DE/Prabhupada 1042 - Ich sehe, dass ihr in eurem Mauritius genügend Land habt, um Nahrungsmittel zu produzieren

From Vanipedia
Jump to: navigation, search
Go-previous.png Vorherige Seite - Video 1041
Nächste Seite - Video 1043 Go-next.png

Ich sehe, dass ihr in eurem Mauritius genügend Land habt, um Nahrungsmittel zu produzieren
- Prabhupāda 1042


751002 - Lecture SB 07.05.30 - Mauritius

Diese Dinge sollten beachtet werden. Wie sie sich an sündhaften Handlungen beteiligen. Und die Lösung wird in der Bhagavad-gītā gegeben: "Produziert Nahrungsmittel." Annād bhavanti bhūtāni (BG 3.14). Ich sehe, dass ihr in eurem Mauritius genügend Land habt um Nahrungsmittel zu produzieren. Also produziert Nahrung. Ich sehe, dass ihr, statt Getreide zu produzieren, Zuckerrohr für den Export produziert. Warum? Ihr hängt von Getreide, von Reis, Weizen und ḍāl ab. Warum? Wozu dieser Versuch? Produziert erst einmal eure Nahrung. Und wenn es genügend Zeit gibt und die Bevölkerung genügend Getreide hat, dann könnt ihr versuchen andere Früchte und Gemüse für den Export zu produzieren. Die erste Notwendigkeit ist, dass ihr selbstständig seid. Das ist Gottes Regelung. Überall gibt es genügend Land, um Nahrungsmittel zu produzieren. Nicht nur in eurem Land, ich habe die ganze Welt bereist - Afrika, Australien und andere, auch Amerika. Es gibt so viel leeres Land, dass wenn wir Nahrungsmittel produzieren würden, dann könnten wir das zehnfache der derzeitigen Bevölkerung ernähren. Es gibt keinen Mangel. Die ganze Schöpfung wurde von Kṛṣṇa so gemacht, dass alles pūrṇam ist, komplett. Pūrṇam idaṁ pūrṇam adaḥ pūrṇāt pūrṇam udacyate, pūrṇasya pūrṇam ādāya pūrṇam evāvaśiṣyate (Īśo Invocation). Wenn ihr keine Nahrungsmittel produziert, welche ihr benötigt, und die Menschen in unnötige Mängel werft, ist das sündhaft. Das ist sündhaft.