DE/Prabhupada 0085 - Kultur des Wissens bedeutet spirituelles Wissen

From Vanipedia


Kultur des Wissens bedeutet spirituelles Wissen - Prabhupāda 0085


Lecture on Sri Isopanisad, Mantra 9-10 -- Los Angeles, May 14, 1970

"Die Weisen haben uns erklärt, dass ein Ergebnis aus der Kultur des Wissens erlangt wird und es wird gesagt, dass ein anderes Ergebnis aus der Kultur der Unwissenheit erhalten wird." So, gestern haben wir zu einem gewissen Grad erklärt, was die Kultur der Unwissenheit ist und was die Kultur des Wissens ist.

Kultur des Wissens bedeutet spirituelles Wissen. Das ist wirkliches Wissen. Und Fortschritt im Wissen über Annehmlichkeiten oder diesen materiellen Körper zu beschützen, das ist die Kultur der Unwissenheit. Denn wie sehr ihr auch immer versuchen mögt, diesen Körper zu beschützen, es wird seinem natürlichen Lauf nehmen.

Was ist das? Janma-mṛtyu-jarā-vyādhi ((BG 13.9). Ihr könnt den Körper nicht von wiederholten Geburten und Toden befreien, und während er manifestiert ist, Krankheit und Alter. Also die Leute sind sehr damit beschäftigt, Wissen über diesen Körper zu kultivieren, obwohl sie jeden Moment sehen, dass dieser Körper verfällt. Der Tod des Körpers wurde schon bestimmt, als er geboren wurde. Das ist eine Tatsache. So kann man den natürlichen Verlauf dieses Körpers nicht aufhalten. Ihr müsst den Vorgängen des Körpers Rechnung tragen, nämlich Geburt, Tod, Alter und Krankheit.

So, Bhagavata sagt daher: yasyātma-buddhiḥ kuṇape tri-dhātuke (SB 10.84.13). Dieser Körper besteht aus drei Hauptbestandteilen: Schleim, Galle und Luft. Das ist die vedische Version und Ayurveda-Behandlung. Dieser Körper ist ein Behältnis von Schleim, Galle und Luft. Im Alter wird die Luftzirkulation gestört; darum wird ein alter Mensch rheumatisch, so viele körperliche Beschwerden.

Bhāgavata sagt: "Jemand, der diese Kombination von Galle, Schleim und Luft als das Selbst angenommen hat, er ist ein Dummkopf." Wirklich, das ist die Tatsache. Wenn wir akzeptieren, dass wir selbst diese Kombination von Galle, Schleim und Luft sind...

Also, ein intelligenter Mensch, ein sehr großer Philosoph, sehr großer Wissenschaftler, bedeutet es, dass er eine Kombination von Galle, Schleim und Luft ist? Nein, das ist der Fehler. Er unterscheidet sich von dieser Galle, oder Schleim, oder Luft. Er ist eine Seele. Und nach seinem Karma zeigt, manifestiert er sein Talent. So sie verstehen nicht, dieses Karma, das Gesetz des Karma. Warum finden wir so viele verschiedene Persönlichkeiten?